Zielvereinbarung krisengerecht gestalten

"In dem Beitrag ‚Zielvereinbarung in der Krise: Zielvereinbarung mit flexiblen Zielen‘ gibt Berater Wolf sieben direkt umsetzbare Tipps für Zielvereinbarungen in Krisenzeiten. Wer in der Krise darauf verzichtet, seine Mitarbeiter auf diese Weise mit Zielvereinbarungen zu führen, verschenkt wertvolle Potenziale zur Differenzierung von Marktbegleitern!" (Sonja Dietz)

Führung & Management / Umsetzung Mitarbeiterführung: Zielvereinbarung in der Krise

Zielvereinbarung in der Krise: Zielvereinbarung mit flexiblen Zielen

7 Beispiele und Tipps, wie Sie Zielvereinbarungen krisengerecht gestalten

Zielvereinbarung in der Krise: Zielvereinbarung mit flexiblen Zielen
Zielvereinbarung in der Krise: Krisengerechte Zielvereinbarung mit flexiblen Zielen

Experte Gunther Wolf ist regelmäßiger Autor beim Personal Journal. Das Personal Journal bietet den Personalmanagern in den Unternehmen wichtige Informationen und praktische Hinweise.

Das Thema seines aktuellen Beitrags vom 16. September lautet „Zielvereinbarung in der Krise: Zielvereinbarung mit flexiblen Zielen“. Es geht um zeitgemäße Zielvereinbarung, um Zielvereinbarung in der Krise.

Gerade in Krisen: Mit Zielvereinbarungen motivieren

Wirtschaftlich turbulente Zeiten wirken sich unweigerlich auf die Unternehmensziele und damit auch auf die Mitarbeiterziele aus.

Gunther Wolf gibt Tipps und Beispiele, wie Führungskräfte krisengerecht und ausreichend flexibel Zielvereinbarungen formulieren und definieren.

Warum Zielvereinbarung auch in Krisenzeiten?

Systeme und Tools zur Mitarbeiterführung wie die Zielvereinbarung sollen Führungskräfte dabei unterstützen, die Kompetenzen, Leistungen und Arbeitserfolge ihrer Mitarbeiter zu steuern und zu optimieren. Mitarbeiter erhalten hierdurch Orientierung und Verhaltenssicherheit. Sie können unter Kenntnis Ihrer Ziele selbst überlegen, welche Maßnahmen sinnvoll sind, um diese Ziele trotz der Krise und Ihrer Auswirkungen zu realisieren.

Krisen und Umbruchzeiten
Führen in Krisen- und Umbruchzeiten » ansehen

Sobald es aber nicht mehr um die Optimierung der Effizienz und der Performance in „Schönwetterzeiten“ geht, sondern ums blanke Überleben, verschwinden diese Führungssysteme und -instrumente oftmals sehr schnell aus dem Blickfeld der Führungskräfte. Man hat Wichtigeres zu tun als Mitarbeiterführung. Von diesem, sehr typischen Krisen-Effekt ist auch die Zielvereinbarung nicht ausgenommen.

Zielvereinbarungen in Krisenzeiten ausgesetzt

In krisenhaften Zeiten muss häufig schnell entschieden und gehandelt werden, ständig erfordern neu auftauchende Herausforderungen die Feuerlöschdienste des Managements. Das Diktat der Dringlichkeit bestimmt den Tagesablauf der Manager und Top Manager.

In einer solchen Situation innezuhalten und sich mit Mitarbeitern bzw. Teams hinzusetzen, um in aller Seelenruhe Zielvereinbarungen zu treffen, fällt Führungskräften verständlicherweise schwer. Je brenzliger die Lage, desto autoritärer wird üblicherweise der Führungsstil.

Getroffene Zielvereinbarungen sind Makulatur

Die vor Monaten vereinbarten Ziele sind sowieso pulverisiert. Dann haben wir eben keine, dann wird wieder nach Command and Control gearbeitet? Mitdenkende Mitarbeiter sind jetzt nicht mehr gefragt?

Zielvereinbarung in der Krise
Für Führungskräfte: Zielvereinbarungen in der Praxis » ansehen

Besser nicht. Gerade jetzt in der Krise ist das motivierte, engagierte und in jeder Hinsicht flexible Verhalten der Belegschaft von höchster Bedeutung. Nicht nur aus psychologischen Gründen ist es gerade jetzt bedeutsam, mit Zielen und Zielvereinbarungen den Blick der Mitarbeiter auf die erfreuliche Zukunft nach der Krise zu richten.

Und wer als Vorgesetzter kurzfristig wirksame Zielvereinbarungen treffen will, nimmt beispielsweise vom Mitarbeiter umsetzbare Kostensenkungsmaßnahmen in die Zielvereinbarung auf.

Zielvereinbarung krisengerecht gestalten

Zudem sind es gerade die Krisenzeiten, in denen leistungsorientierte Mitarbeiter das Unternehmen vor allzu großen Krisen-Schäden bewahren kann. Dies gilt besonders für Mitarbeiter an erfolgskritischen, lieferanten- und kundennahen Positionen. Es macht keinen Sinn, gerade jetzt damit aufzuhören, diese Mitarbeiter mit flexiblen Zielvereinbarungen zu führen und steuern.

Aber man muss wissen, wie. Lesen Sie in dem Beitrag „Zielvereinbarung in der Krise: Zielvereinbarung mit flexiblen Zielen“, wie Sie gerade jetzt motivierende und flexible Zielvereinbarungen formulieren.

Ergänzend haben die Experten der WOLF Unternehmensberatung ‧ Schulung ‧ Umsetzung einige Checklisten, Beispiele und Muster für Zielvereinbarungen online gestellt, die kostenlos downgeloaded werden können.

Zielvereinbarung in der Krise: Nützliche Links

Wenn Sie sich mit einem Experten über Zielvereinbarung in der Krise austauschen möchten, nehmen Sie bitte einfach Kontakt zu den Unternehmensberatern und Coaches auf.

WOLF Unternehmensberatung | Kurz und bündig
product image
User-Bewertung
5 based on 2 votes
Name
WOLF Unternehmensberatung ‧ Schulung ‧ Umsetzung
Bezeichnung
Zielvereinbarung in der Krise: Zielvereinbarung mit flexiblen Zielen
Preis (netto)
EUR 0,00