30 Jahre Unternehmensberatung

Select your language


Union Jack Stars And Stripes Australia
« Zur Artikelübersicht

Zielvereinbarungen, Boni, variable Vergütung

managerSeminare Eine Kombi mit Zündstoff - Zielvereinbarungen und Boni

Eine Kombi mit Zündstoff: Zielvereinbarungen und Boni

Variable Vergütung durchdacht und nachhaltig gestalten

Mit einem solide recherchierten Beitrag über Zielvereinbarungen und Boni wartet die aktuelle Ausgabe des Magazins managerSeminare auf. Da berichtet die Autorin von Bedenken, wie etwa dem Kobra-Effekt aus der Zeit der britischen Kolonialherrschaft in Indien. Damals wurde nämlich eine Prämie für jede tote Schlange ausgelobt mit der Folge, dass die Inder Schlangen züchteten, um die Prämien einzukassieren. Als die Prämie aber gestrichen wurde, setzten die Inder die noch ungetöteten Schlangen aus und verursachten eine gewaltige Schlangenplage.

Führung muss Führungsinstrumente beherrschen

Der WOLF Berater und „Variable-Vergütungs-Papst“ Gunther Wolf konnte aus der Erfahrung einige Geschichten beisteuern, wo variable Vergütungssysteme noch in jüngster Vergangenheit enorm in die Hose gegangen sind. Aber er macht klar: Variable Vergütung ist ein hoch effektives und wirkungsstarkes Führungsinstrument. Bei Fehlentwicklungen die Schuld einfach dem Instrument zuzuweisen, greift zu kurz. Wenn ein Mensch einen anderen mit einem Messer vorsätzlich oder fahrlässig verletzt, verurteile man schließlich auch nicht das Messer.

Gestaltung variabler Vergütungsysteme

Sowohl die Gestalter als auch die Anwender müssen dafür Sorge tragen, dass die Anwendung des Instrumentes für alle Beteiligten Vorteile bringt: für Unternehmensleitung, Anteilseigner, Führungskräfte und Mitarbeiter. Schulungen für beide Seiten sind in den meisten Fällen notwendig und Hilfestellungen im Hinblick auf motivierende Ziele. Auch der Einsatz eines externen Spezialisten oder Beraters, zumindest bei erfolgskritischen Punkten, sollte überdacht werden.

Worauf zu achten ist, erläutert die Autorin in mehreren Info-Kästen. Gunther Wolfs Grundmodell der Zieloptimierung, von WOLF zum variablen Vergütungssystem VIVAnow! ausgearbeitet, wird dabei ausführlich dargestellt. Prädikat: Sehr lesenswert!

Andrea Bittelmeyer: Eine Kombi mit Zündstoff – Zielvereinbarungen und Boni, in: managerSeminare Heft 146 (Mai 2010)

Links:

Buchtipp: Gunther Wolf: Variable Vergütung – Genial einfach Unternehmen steuern, Führungskräfte entlasten und Mitarbeiter motivieren. 2. Auflage. Hamburg: Dashöfer Verlag 2009.

Wenn Sie sich mit einem Experten über diese Thematik austauschen möchten, nehmen Sie bitte einfach Kontakt zu uns auf.

3 comments to Zielvereinbarungen, Boni, variable Vergütung

  • R.T.

    Der “Variable-Vergütungs-Papst” 😉 hat 2004 in unserem Unternehmen Zielvereinbarung und variable Vergütung mit mir gemeinsam eingeführt. Das System besteht mit fälligen Aktualisierungen noch heute und ist fest etabliert. Ich stehe als Referenz gern jederzeit zur Verfügung.

    • Guten Tag R.T.,

      vielen Dank für Ihr Feedback und Ihre hier bekundete Bereitschaft, als Referenz zur Verfügung zu stehen. Wolf wurde vor ein paar Jahren erstmalig im Magazin Focus als „Papst der variablen Vergütung“ bezeichnet.

      Leider werden Email-Adressen bei Kommentaren nicht öffentlich angezeigt. Wenn Sie direkt von den Lesern unseres Blogs angesprochen werden möchten, können Sie Ihre Email-Adresse im Textfeld angeben. Da dies Tür und Tor für Spam öffnet, bieten wir als Alternative an: Wer mit Ihnen Kontakt aufnehmen möchte, sendet eine Email an sys@wolfgunther.de. Wir leiten die Email an Sie weiter.

      Beste Grüße

      Das WOLF Team

  • R.T.

    Es ist besser Sie leiten mir die Anfragen weiter. Sie bekommen sicher ohnehin mehr Viagra- und Casino-Mails als ich 😉

    Danke für den Hinweis!

    MFG

    R.T.