Weiterbildung Variable Gehaltssysteme und Zielvereinbarung

"Der Dozent der Weiterbildung über variable Gehaltssysteme und Zielvereinbarungssysteme ist auf alle unsere Fragen eingegangen. Er ist nicht nur sehr fachkompetent, sondern auch sehr führungs- und praxiserfahren. Wir haben klassische Vorgehensweisen besprochen, aber auch agile, innovative und moderne Methoden. Da war viel dabei, was noch keiner der teilnehmenden Geschäftsführungen und Personalleitungen kannte. Die Fortbildung über variable Gehaltssysteme und Zielvereinbarungssysteme war für alle Teilnehmer*innen eine echte Bereicherung!"

Fortbildung / Weiterbildung Variable Gehaltssysteme und Zielvereinbarungssysteme motivierend gestalten

Weiterbildung: Variable Gehaltssysteme und Zielvereinbarungssysteme

Mit variablen Gehalts- und Zielvereinbarungssystemen Mitarbeitende gewinnen, binden und motivieren

Fortbildung Weiterbildung Variable Gehaltssysteme und moderne Zielvereinbarungssysteme: Personal gewinnen, Mitarbeitende motivieren und binden
Fortbildung / Weiterbildung: Mit variablen Gehaltssystemen und modernen Zielvereinbarungssystemen Personal gewinnen, Mitarbeitende motivieren und binden

Diese Weiterbildung über variable Gehaltssysteme und Zielvereinbarungssysteme packt das Thema ganzheitlich und an Nachhaltigkeit orientiert an: Denn variable Gehaltssysteme und Zielvereinbarungssysteme haben nicht zu unterschätzende Auswirkungen auf Unternehmensimage und Arbeitgeberimage, auf Strategieumsetzung und Unternehmensperformance, auf Führungsverhalten und Zusammenarbeit, auf Recruiting und Personalentwicklung.

Variable Gehaltssysteme für heute, morgen und übermorgen

Last but not least wirken sie sich auf Commitment, Identifikation, Motivation und Bindung der Mitarbeitenden aus. Welche Effekte erzielt werden, hängt maßgeblich vom Design der variablen Gehaltssysteme und Zielvereinbarungssysteme ab. In dieser Fortbildung über variable Gehaltssysteme und Zielvereinbarungssysteme gewinnen die Teilnehmenden einen präzisen Überblick über alle Möglichkeiten zur Gestaltung der einzelnen Systemelemente, Prozesse und Stellschrauben.

Variable Gehaltssysteme und Zielvereinbarungssysteme zur Personalgewinnung einsetzen

Das ist jedem klar: Unternehmen, die gutes Personal anziehen und für sich gewinnen wollen, dürfen im Bewerberinterview nicht mit einem unattraktiven Vergütungspaket daherkommen. Interessanterweise zeigen Studien aber auch, dass die Höhe der Gesamtvergütung in Euro und Cent für Bewerber nicht einzig und allein entscheidend ist.

Bedeutsam ist auch, wie das Gehaltssystem gestaltet ist und ob es variable Vergütungskomponenten beinhaltet. Insbesondere die leistungs- und erfolgsorientierten Bewerber wollen sichergehen, dass sie ihre Gehaltsentwicklung durch hohe Performance künftig positiv beeinflussen können. Nur dann empfinden sie die Vergütung als ansprechend und den Arbeitgeber als attraktiv.

Zielvereinbarungen und variable Gehälter: Nicht für jeden attraktiv

Auf manche Bewerber wirken variable Gehaltssysteme und Zielvereinbarungssysteme jedoch eher unattraktiv oder sogar abschreckend. Denn es ist hinlänglich bekannt, dass Zielvereinbarungen für eine hohe Transparenz der Performance auf individueller Ebene sorgen können. Solch eine Leistungs-Transparenz ist selbstverständlich nicht jedem recht.

So kommt es, dass Zielvereinbarungen und variable Gehälter insbesondere denjenigen missfallen, die bei der Arbeit lieber eine ruhige Kugel schieben.

Transparenz von Leistungen durch Zielvereinbarungen

Das gilt zweifellos nicht immer und in in jedem Einzelfall. Aber es gilt in der Mehrzahl der Fälle. Und es gilt nicht nur für Bewerber, sondern auch für die bestehende Mitarbeiterschaft. Wer ein variables Gehaltssystem und ein Zielvereinbarungssystem einführen möchte, muss daher mit Widerständen rechnen.

Widerstände können nicht nur von Mitarbeitenden mit niedrigem Potenzial oder geringer Leistungsbereitschaft sein, sondern auch von einem Teil der Vorgesetzten: Manch eine Führungskraft ersieht die Führung von Mitarbeitenden nicht wirklich als seine vornehmliche Aufgabe, sondern eher als eine Belastung. Es gibt Vorgesetzte, die ihre Führungsaufgaben sogar als etwas bezeichnen, was sie „von ihrer eigentlichen Arbeit abhält“.

So kommt es, dass variable Gehaltssysteme und Zielvereinbarungssysteme insbesondere bei denjenigen Führungskräften auf wenig Gegenliebe stoßen, denen es an dem erforderlichen Führungswillen oder an den nötigen Führungskompetenzen mangelt.

Widerstände bei der Einführung variabler Gehaltssysteme und Zielvereinbarungssysteme

Zum Glück sind dies in den meisten Unternehmen eher Einzelfälle. Doch für alle, die variable Gehaltssysteme und Zielvereinbarungssysteme gestalten und einführen wollen, ist es wichtig zu wissen, wie sie mit diesen Widerständen umzugehen haben. Inhalte und Agenda der Fortbildung über variable Gehaltssysteme und Zielvereinbarungssysteme orientieren sich daher an den zentralen Fragen, die im typischen Verlauf eines Neueinführungs- bzw. Modernisierungsprojekts auftreten können.

Fortbildung Variable Gehaltssysteme und Zielvereinbarungssysteme: Inhalte & Agenda

Variable Gehaltssysteme und Zielvereinbarungssysteme optimal gestalten, einführen und umsetzen

Fortbildung über variable Gehaltssysteme und Zielvereinbarungssysteme. Aktualisierungen, Änderungen und Ergänzungen vorbehalten.

Strategische Ausrichtung des variablen Gehalts- und Zielvereinbarungssystems

Von Unternehmensstrategien und Visionen zu Maßnahmen und Zielen für Teams und Mitarbeiter
Mitarbeiterführung, Motivation und Anreizsysteme
Performance Management auf Unternehmens-, Abteilungs-, Team- und individueller Ebene

Umsetzung von Zielvereinbarung und variablen Gehaltssystemen

Immer smarte Ziele: Einsatz der Zwei-Säulen-Methode der Zielvereinbarung
Standardmodelle für vergütungsrelevante Zielvereinbarungssysteme
Einsatz von Objectives & Key Results
Kopplung von OKR mit Objective Optimization

Modernisierung von variablen Gehalts- und Zielvereinbarungssystemen

Was regeln? Prozesse, Regelungen, Verantwortlichkeiten, Dokumentation und Kontrolle
Wie beteiligen? Die Rolle von Führung, Adressaten und Mitbestimmung
Was beachten? Branchenspezifische, gesetzliche und tarifvertragliche Besonderheiten
Wie viel? Höhe der variablen Vergütung
Wie sichern? Information der Belegschaft, Training der Führungskräfte
Wie optimieren? Sicherung von Flexibilität und Agilität

Design von variablen Gehalts- und Zielvereinbarungssystemen

Was zählt? Wertorientierte, leistungsorientierte und erfolgsorientierte Kennziffern
Wie messen? Quantitative und qualitative Messgrößen
Wie viele Ziele? Ziele kombinieren und verknüpfen
Immer Geld? Moderne Formen der Honorierung
Immer Jahresziele? Gestaltung der Periodendauer
Immer gleich? Unterschiede nach Funktion, Hierarchie, Zielgruppe etc.

Anerkennung, Wertschätzung und Honorierung von Leistungen und Erfolgen

Bei richtiger Umsetzung und Anwendung stellt ein variables Gehalts- und Zielvereinbarungssystem ein wertvolles Führungsinstrument dar. So verwundert nicht, dass sich viele Führungskräfte hierdurch bei der Steuerung von Mitarbeitenden und Teams enorm unterstützt und entlastet fühlen. Gleiches gilt für die Unternehmensleitung, denen die Unternehmenssteuerung mit einem variablen Gehalts- und Zielvereinbarungssystem ein gutes Stück leichter fällt.

Auch die meisten Mitarbeitenden finden Gefallen an variablen Gehalts- und Zielvereinbarungssystemen, sofern diese gut gemacht, sauber gestaltet und von den Führungskräften richtig umgesetzt werden. Typischerweise empfinden Mitarbeitende hierdurch einen hohen Ansporn und gesteigerte Motivation. Wer schätzt es nicht, wenn seine Leistungen und Erfolge anerkannt, wertgeschätzt und auch honoriert werden?

Moderne Zielvereinbarungssysteme und variable Gehaltssysteme einführen

Die Steigerung der Arbeitgeberattraktivität für leistungsorientierte Bewerber stellt einen maßgeblichen Treiber für die Modernisierung von variablen Gehalts- und Zielvereinbarungssystemen dar. Mit welchen Zielvereinbarungssystemen und variablen Gehaltssystemen gelingt es uns, die Generation Y und Generation Z anzuziehen? Wie müssen Zielvereinbarungssysteme und variables Gehaltssysteme gestaltet sein, um Leistungsträger zu binden?

Auch zu diesen Fragen bietet der Dozent der Fortbildung über Zielvereinbarungssysteme und variable Gehaltssysteme aktuelle Informationen, Tipps und Methoden. Gunther Wolf ist nicht nur Spezialist für Zielvereinbarungen und variable Entgeltsysteme. Er gilt auch als einer der führenden Experten für Mitarbeiterbindung. Sein Buch zu diesem Thema wurde mit dem Deutschen Managementbuchpreis ausgezeichnet. Falls Sie Gunther Wolf live erleben möchten, haben Sie in diesem Jahr mehrfach die Gelegenheit dazu.

Termine für die Online-Weiterbildung: Variable Gehaltssysteme und Zielvereinbarungssysteme

Die Teilnehmer sind begeistert von dieser Online-Weiterbildung über variable Gehaltssysteme und Zielvereinbarungssysteme. Lesen Sie hier die letzten 100 Teilnehmerstimmen.

27.01.2022 (DAS Akademie, live-online)
13.-14.04.2022 (LPV Akademie, live-online)
23.05.2022 (DAS Akademie, live-online)
19.09.2022 (DAS Akademie, live-online)

Termine verpasst? Macht nichts. Die jeweils aktuellen Termine können Sie jederzeit » bei uns abrufen.

Auch als Inhouse-Workshop zur Entscheidungsfindung

Die Weiterbildung über variable Gehaltssysteme und Zielvereinbarungssysteme mit Gunther Wolf ist auch als firmeninterne Inhouse-Veranstaltung buchbar, beispielsweise in Form eines Workshops zur Entscheidungsfindung. Hierüber informieren wir Sie bei Interesse gern. Nehmen Sie einfach » Kontakt zu uns auf.

Variable Gehaltssysteme und Zielvereinbarungssysteme: Nützliche Links

Wenn Sie sich mit einem Experten über variable Gehaltssysteme und Zielvereinbarungssysteme austauschen möchten, nehmen Sie bitte einfach Kontakt zu den Unternehmensberatern auf.

WOLF Unternehmensberatung | Kurz und bündig
product image
User-Bewertung
5 based on 4 votes
Name
WOLF Unternehmensberatung ‧ Schulung ‧ Umsetzung
Bezeichnung
Weiterbildung Variable Gehaltssysteme und Zielvereinbarungssysteme: Mitarbeitende gewinnen, binden und motivieren
Preis (netto)
EUR 495
Verfügbarkeit
Available in Stock