Select your language


Unternehmensberatung Schulung Umsetzung Unternehmensberater Schulung Umsetzer Unternehmensberatung Schulung Umsetzung

Checkliste Arbeitgeberattraktivität, Employer Branding Checkliste, Arbeitgebermarke"Ihre Checklisten haben uns weitergeholfen, vielen Dank! Die Checkliste Arbeitgeberattraktivität war für uns nur am Anfang einige Male sehr hilfreich. Aber die Employer Branding Checkliste ist mega: Wir nutzen sie tagtäglich und seit Projektbeginn."

Die passende Checkliste für Arbeitgeberattraktivität und Employer Branding

Checkliste Arbeitgeberattraktivität & Employer Branding Checkliste

Nützliche Checklisten zur Steigerung von Arbeitgeberattraktivität, Bildung und Stärkung der Arbeitgebermarke

Checkliste Arbeitgeberattraktivität & Employer Branding Checkliste

Für hohe Arbeitgeberattraktivität: Checkliste Arbeitgeberattraktivität & Employer Branding Checkliste

Arbeitgeberattraktivität gilt mittlerweile als ein über die Existenzfähigkeit von Unternehmen entscheidender Faktor. Organisationen, die nicht attraktiv sind als Arbeitgeber – für potenzielle Bewerber nicht und für die eigenen Arbeitnehmer auch nicht – klagen über hohe Fluktuation und über große Schwierigkeiten bei der Besetzung freier Stellen.

Hilfreiche Checklisten für Arbeitgeberattraktivität und Employer Branding

Die unausweichliche Folge: Umsatz- und Kundenverluste, lange Vakanz-Zeiträume, hohe Fluktuations- bzw. Wiederbesetzungskosten und last, but not least, sinkende Jahresergebnisse.

Employer Branding gilt mittlerweile als Mittel der Wahl, wenn es darum geht, die Arbeitgeberattraktivität eines Unternehmens zu steigern. Unsere Checklisten unterstützen Sie dabei.

Überblick: Checklisten Arbeitgeberattraktivität

1. Checkliste Arbeitgeberattraktivität
2. Checkliste Employer Branding

Definition Arbeitgeberattraktivität laut Employer-Branding-Lehrbuch: „Die Arbeitgeberattraktivität einer Organisation bezeichnet, in welchem Ausmaß es von Außenstehenden als erstrebenswert erachtet wird, ihr als Arbeitnehmer anzugehören.“ Arbeitgeberattraktivität richtet sich demnach originär nach außen, an potenzielle Bewerber.

Mit Employer Branding zur Arbeitgeberattraktivität

Checkliste Employer Branding

Unser Buch: Employer Branding
Vier Schritte zur erfolgreichen Arbeitgebermarke. » Ansehen

Welche Rolle spielt das Employer Branding? Employer Branding, verstanden als Prozess der Entwicklung, Bildung und Positionierung einer Arbeitgebermarke, ist ein geeigneter Weg, um diese existenzentscheidende Attraktivität eines Unternehmens als Arbeitgeber zu steigern.

Bevor mit dem Employer Branding begonnen werden kann, ist mit gezielten Maßnahmen zur Bindung der bestehenden Mitarbeiterschaft eine solide Basis für die Positionierung der Arbeitgebermarke zu schaffen. Nutzen Sie bitte hierfür unsere » Checklisten Mitarbeiter binden, Fluktuation senken.

Mit der Arbeitgebermarke das Arbeitgeberimage steuern

Sobald diese Basis gelegt wurde, kann ein Unternehmen ein Bild („image“) von sich als Arbeitgeber vermitteln, das ausreichend attraktiv für die gewünschten Bewerber ist. Hier, bei der strategischen Steuerung des Arbeitgeberimages, kommt die Arbeitgebermarke zum Zuge.

Sie muss allerdings nicht nur attraktiv sein, sondern auch authentisch und glaubwürdig: Wenn das Unternehmen nicht halten kann, was es in seinen Arbeitgebermarken-Botschaften verspricht, sind die neuen Mitarbeiter schnell wieder weg. Das ist der Grund, warum zunächst mit hoher Mitarbeiterbindung eine belastbare und kommunizierbare Basis zu legen ist.

 

1. Checkliste Arbeitgeberattraktivität steigern

Mit der Arbeitgeberattraktivitäts-Checkliste überprüfen Sie anhand geeigneter Indikatoren, ob und welcher Handlungsbedarf zur Verbesserung der Arbeitgeberattraktivität besteht. Auf der Basis der häufigsten Aussagen darüber, was aus Arbeitnehmersicht ein Unternehmen als Arbeitgeber attraktiv macht, werden Verbesserungsansätze erkennbar.

Sie treffen eine fundierte Entscheidung darüber, welche Möglichkeiten für Ihr Unternehmen am besten geeignet sind und planen entsprechende Schritte zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität.

Download der Arbeitgeberattraktivitäts-Checkliste: » Checkliste Arbeitgeberattraktivität steigern

 

Employer Branding Checkliste, Checkliste Arbeitgeberattraktivität, Arbeitgebermarke Checkliste

Tipp: Seminare über Arbeitgeberattaktivität und Employer Branding

Aktuelle Termine: Für die Entscheider-Seminare über Arbeitgeberattaktivität und Employer Branding stehen die neuen Termine fest!

Als ein Entscheidungsträger und Gestalter aus der Unternehmensführung oder dem Personalmanagement, der sich intensiver mit den Themen Arbeitgeberattraktivität, Mitarbeiterbindung, Employer Branding und Arbeitgebermarke befassen will, profitieren Sie enorm von den offenen Seminaren oder den Inhouse-Workshops unserer Experten.

Darüber hinaus haben wir speziell für Führungskräfte einen Workshop konzipiert, der praxiserprobtes Wissen zur Unterstützung der Mitarbeiterbindung in der täglichen Führungsarbeit vermittelt. Erfahren Sie Inhalte, Termine und Teilnehmerstimmen:

Alle Seminare sind als Inhouse-Veranstaltung oder – für Einzelteilnehmer – als offenes Seminar buchbar.

 

2. Checkliste Employer Branding: Projekt und Prozess der Arbeitgebermarkenbildung

Der Schwerpunkt der Checkliste liegt in der Beschreibung des Projektablaufs, mit denen Sie für Ihr Unternehmen die passenden Inhalte zur Erstellung Ihrer Arbeitgebermarke herausfinden können. Dies gelingt dann am besten, wenn die in der Arbeitgebermarke beschriebenen Kerneigenschaften des Unternehmens wahr sind und klar herausstellen, wodurch sich dieser Arbeitgeber bezogen auf die anvisierte Zielgruppe positiv von anderen unterscheidet.

Die hierzu notwendige Analyse können Sie mithilfe der Checkliste Schritt für Schritt durchführen und auf Basis ihrer Ergebnisse eine aussagestarke Arbeitgebermarke erschaffen. Sie leiten alle notwendigen Schritte ain, um Ihre Botschaft zielgruppengerecht und kontinuierlich nach außen zu tragen und begleiten den Übergang vom Employer Branding zum Employer Brand Management.

Aus dem Inhalt der Employer Branding Checkliste

  • Employer Branding: Prozess der Bildung einer Arbeitgebermarke
  • Analysephase: Ziele, Aufgaben, Ergebnisse
  • Konzeptionsphase: Zentrale Inhalte und Elemente der Arbeitgebermarke
  • Umsetzungsphase: Internes und externes Roll-Out
  • Employer Brand Management

Download der Employer-Branding-Checkliste: » Employer Branding Projekt und Prozess

 

Mehr Checklisten?

Schön, dass Sie unsere Checklisten einsetzen und nutzen. Möchten Sie einen Blick in weitere Checklisten-Kategorien werfen? Sie finden dort weitere Muster, Beispiele, Vorlagen und Arbeitshilfen für Ihre künftigen Herausforderungen.

 

Erfahren Sie mehr über WOLF Unternehmensberatung ‧ Schulung ‧ Umsetzung

» Wir unterstützen Sie. Werfen Sie einen Blick auf unsere Dienstleistungen.
» Tauschen Sie sich mit uns aus. Sprechen Sie jetzt mit einem Unternehmensberater, Trainer oder Coach.

WOLF Unternehmensberatung | Kurz und bündig
User-Bewertung
5 based on 5 votes
Name
WOLF Unternehmensberatung ‧ Schulung ‧ Umsetzung
Bezeichnung
Checkliste Arbeitgeberattraktivität, Employer Branding Checkliste, Arbeitgebermarke Checkliste
Preis (netto)
EUR 0