Checkliste, Arbeitshilfe, Beispiel und Muster

Checklisten Leistungsbeurteilung

Umsetzung Mitarbeiterführung: Checklisten Mitarbeiterbeurteilung | Nutzen Sie unsere kostenlosen Checklisten für Führungskräfte zur Personalbeurteilung, Leistungsbeurteilung und Verhaltensbeurteilung. Faire Mitarbeiterbeurteilungen wirken sich positiv auf Arbeitsklima, Mitarbeiterzufriedenheit, Motivation, Engagement und Unternehmensergebnis aus. Sie finden hier Beispiele, Muster, Formulierungshilfen, Formulare und Vorlagen für ein faires und regelmäßiges Verhaltens- und Leistungsfeedback. Auch eine Checkliste und eine Vorlage für das Beurteilungsgespräch bzw. Gehaltsgespräch ist dabei.

Führungspsychologie: Motiv, Motivation und Volition

Motive, Motivation und Volition

Unternehmensberatung Motive | Wer die Motive seiner Mitarbeiter nicht kennt, kann sie auch nicht motivieren. Besser gesagt: zu nichts. Nicht zu Engagement, nicht zu hoher Arbeitsmenge und -qualität, nicht zu Identifikation und nicht zum Verbleib im Unternehmen. Die Kenntnis der Motive ist enorm entscheidend für erfolgreiches Führungsverhalten.

Seminar: Führung von Schlechtleistern und Verweigerern

Führung von Schlechtleistern und Verweigerern

Training Führung | In Zeiten hoher Leistungsanforderungen möchte keine Führungskraft Schlechtleister, Verweigerer oder Problem-Mitarbeiter im Team haben. Sie „rauszuwerfen“ ist eine Möglichkeit, mit solchen Mitarbeitern umzugehen. In dem Training Führung von Schlechtleistern, Minderleistern und Verweigerern erfahren Sie, welche Handlungsoptionen Sie haben und wie Sie mit solchen Mitarbeitern künftig wirkungsvoller umgehen können.

Low Performer bleibt Low Performer?

Low Performer bleibt Low Performer. Oder nicht?

Literatur Low Performer | Low Performer und der Umgang mit Low Performern ist und bleibt ein Dauerbrenner. Soeben erschienen ein Artikel in den VDI Nachrichten, dem ein Interview mit Gunther Wolf zugrunde liegt. Wir nehmen diesen Artikel zum Anlass, um den Umgang mit Low Performern noch einmal anzusprechen.

Mit Minderleistung kompetent umgehen

Tipps zum Umgang mit Minderleistung

Unternehmensberatung Personalmanagement | Minderleistung erfordert angemessene Reaktionen durch die Führungskraft. Ob im Einzelfall mangelnde Fähigkeiten die Ursache sind oder es dem Minderleister an Motivation mangelt, kann am besten im Mitarbeitergespräch ermittelt werden. Tipps und mögliche Lösungsansätze bietet ein Artikel im HR-Magazin.

Personalportfolio

Personalportfolio: Strategisches Personalmanagement

Unternehmensberatung Personalmanagement | Der Leitartikel des HR-Magazins im November 2011 stellt das Personalportfolio als hilfreiches Instrument des strategischen Personalmanagements vor. Es ermöglicht unter anderem die aktuelle und planerische Beurteilung und Entwicklung von Mitarbeitern in Bezug auf ihre Performance und ihr Potenzial.

Führungskräfteseminar in Köln

Schwierige Mitarbeiter? Seminar für Führungskräfte in Köln

Seminar Führung | Ziel dieses Seminars in Köln ist die Verbesserung der Führung von schwierigen Mitarbeitern und solchen, die lediglich Minderleistungen erbringen. Die Führungskräfte trainieren effektive Methoden des Performance Managements sowie des Konfliktmanagements und entwickeln eine individuelle Handlungskaskade für den Umgang mit diesen Mitarbeitern.

Minderleistung von Mitarbeiter: Seminar für Führungskräfte in Berlin

Minderleistung von Mitarbeitern – Seminar für Führungskräfte in Berlin

Seminar Psychologie für Führungskräfte im Vertrieb | Keine Führungskraft, die Unternehmensziele umzusetzen hat, kann Minderleistungen von Mitarbeitern in ihrem Team dauerhaft hinnehmen. Wie Ursachen für mangelndes Engagement ergründet und Steigerungen der Leistung von Low Performern wirkungsvoll eingefordert werden können, erfahren Führungskräfte Ende September 2011 in einem Seminar in Berlin.

Führungskräftetraining Zielvereinbarung

Führungskräftetraining: Zielvereinbarung

Training Zielvereinbarung | Arbeitsinhalte werden immer umfangreicher, Ziele immer anspruchsvoller, Kunden und Wettbewerber immer schlechter einschätzbar. Die zunehmende Komplexität erfordert neue Methoden bei der Führung und der Vereinbarung von Zielen. Ein intensives Training für Vorgesetzte stärkt gezielt zeitgemäße Führungskräftekompetenzen.

Performance Management: Führung

| Kurznachricht |

Performance Management und Führung: Leistung zählt, wenn Zahlen zählen. Je nach Prozessphase haben die Führungskräfte unterschiedliche Aufgaben zu erfüllen, um Mitarbeiter zur gewünschten Performance zu motivieren und das Unternehmen zu positiven Ergebnissen zu führen.

Variable Vergütung: Vom Buch zum e-book

| Kurznachricht |

Gunther Wolfs Werk „Variable Vergütung: Unternehmen steuern, Führungskräfte entlasten und Mitarbeiter begeistern“ ist nun auch als modernes e-Book erhältlich. Alle erforderlichen Elemente der Gestaltung und Steuerung leistungs- und erfolgsorientierter Entgeltsysteme werden hier komprimiert besprochen.

Wolf´sche Zwiebel

Die Wolf´sche Zwiebel

| Unternehmensberatung Vergütung | Die Wolf´sche Zwiebel hilft bei der Unterscheidung zwischen Leistungs- und Erfolgszielen bzw. Leistungs- und Erfolgskennziffern. Zudem bietet sie eine Unterstützung bei der Differenzierung der Leistungskennziffern.

Buch und eBook Konfliktmanagement Titel

Neues Buch: Erfolgreiches Konfliktmanagement

| Kurznachricht |

„Erfolgreiches Konfliktmanagement – Differenzen erkennen, Spannungen nutzen, Konflikte lösen“ informiert Sie umfassend über praktikable Methoden, Techniken und Checklisten für erfolgreiches Konfliktmanagement in der Praxis. Sie finden Informationen über Vermeidung von Zivil- und Arbeitsgerichtsprozessen, Umgang mit Mobbing, Diversity Management, Wirtschaftsmediation, Post Merger Integration und andere Arten anspruchsvollen Konfliktmanagements.

Handbuch der Unternehmensberatung

Neuer Buchbeitrag: Variable Entgeltsysteme

| Kurznachricht |

Im Handbuch der Unternehmensberatung zeigt Gunther Wolf auf, welche Unterschiede zwischen leistungsorientierten und erfolgsorientierten variablen Entgeltsystemen bestehen. Er stellt Funktion und Wirkung von konventioneller, eindimensionaler Zielvereinbarung und der zweidimensionalen Zieloptimierung nebeneinander. Auf diesem Wege werden in der Praxis nicht nur realistischere und zugleich anspruchsvollere Ziele erreicht, sondern auch die Planungsgenauigkeit und Nachhaltigkeit deutlich verbessert. Dies schafft Sicherheit für beide Seiten.