Select your language


Unternehmensberatung Schulung Umsetzung Unternehmensberater Schulung Umsetzer Unternehmensberatung Schulung Umsetzung
« Zur Artikelübersicht

„Ich hätte mir den Weg in die Selbstständigkeit wesentlich leichter gemacht, wenn ich frühzeitig professionelle Beratung und Unterstützung in Anspruch genommen hätte.“

Unternehmensberatung Existenzgründung

Der Weg in die Selbstständigkeit

So gelingt die eigene Existenzgründung optimal

Selbstständigkeit: So gelingt die eigene Existenzgründung optimal

Der Weg in die Selbstständigkeit: So gelingt die eigene Existenzgründung optimal

Für viele Menschen ist die berufliche Selbstständigkeit ein Lebenstraum. Damit die Existenzgründung erfolgreich umgesetzt werden kann, gilt es eine Vielzahl von Aspekten zu beachten. Dabei geht es unter anderem um eine professionelle Planung der zukünftigen Geschäftsprozesse und die Vermeidung typischer Stolperfallen.

Finden Sie hier ein paar nützliche Tipps und eine praktische Checkliste für angehende Gründer.

Warum viele in die Selbstständigkeit gehen

Zu den Vorteilen einer Existenzgründung gehören die freie Zeiteinteilung und die unbegrenzten Verdienstmöglichkeiten. Wer sein eigener Chef sein möchte und eigene Geschäftsideen realisieren will, wird höchstwahrscheinlich als Angestellter auf Dauer nicht glücklich werden. Gründer können zudem von staatlichen Subventionen profitieren, um das benötigte Eigenkapital zu reduzieren. Die mögliche Expansion und die individuelle Arbeitsgestaltung vervollständigen die Vorzüge einer Existenzgründung.

Aber es lauern auch Stolpersteine und Fallen. Um sich als Gründer auf dem Markt etablieren zu können, müssen zahlreiche Hindernisse überwunden werden. Zu Beginn aller Überlegungen steht die Ausarbeitung der konkreten Geschäftsidee. In diesem Zusammenhang wird zum Beispiel die Kunden-Zielgruppe definiert und festgelegt, auf welchem Weg sie erreicht werden sollen. Was ist der besondere Nutzen unseres Produktes bzw. Dienstleistung? Verfügen wir gar über Alleinstellungsmerkmale?

Herausforderungen auf dem Weg in die Selbstständigkeit

Zudem ist zu prüfen, welche Rechtsform bei dem geplanten Geschäft angeraten ist. Im Businessplan werden die zu erwartenden Einnahmen und Ausgaben möglichst realistisch geschätzt. Der Businessplan ist auch unverzichtbar für Verhandlungen mit Banken oder privaten Investoren. Zudem müssen bei der Existenzgründung einiges an Formalitäten wie Versicherungen und die Anmeldung beim Gewerbeamt erledigt werden.

Sobald die Rahmenbedingungen geschaffen sind, geht es um die Planung einer effizienten Organisation des Arbeitsalltags. Zu diesem Zweck empfehlen sich Tages-, Wochen- und Monatspläne mit schriftlich festgehaltenen Zielvorgaben. Zu den größten Herausforderungen für Gründer zählt auch die Zusammenstellung des Teams aus Inhabern, Management / Führungskräften und Mitarbeitern.

Vor dem Weg in die Selbstständigkeit die Performance sichern

Im Idealfall besitzen Gründer und Mitarbeiterteam ausreichende Kompetenzen im Kerngeschäft, aber auch in den Bereichen IT, Finanzen und Controlling, Personalmanagement und Organisation, Einkauf und Beschaffung, Marketing, Vertrieb und Service sowie gegebenenfalls Konstruktion und Produktion bzw. Forschung und Entwicklung.

Das Gründerteam wird nur in seltenen Fällen über ausreichende Kompetenzen in all diesen Bereichen verfügen. Es macht daher Sinn, sich Expertise von außen zu holen: „Sich Unterstützung zu holen, ist ein Zeichen von Professionalität!“ Insbesondere bei der Erstellung des Businessplans, bei der Rechtsformwahl, bei der Gestaltung von Verträgen, bei der Buchhaltung, bei der steuerlichen Gestaltung, bei der Beantragung von Fördermitteln und bei der Entgeltabrechnung machen sich Investitionen für externe Berater schnell bezahlt.

Unterstützung auf dem Weg in die Selbstständigkeit

Kleinen Gründerteams fehlen zudem oft die Kapazitäten, um höchsten Serviceansprüchen der Kunden gerecht werden zu können. Die zeitlichen Ressourcen sind knapp und häufig durch das Kerngeschäft bereits ausgeschöpft. Damit die telefonische Erreichbarkeit für Kunden und Geschäftspartner sichergestellt werden kann, empfiehlt sich deshalb ein externer Büroservice. Ein professioneller Anbieter wie Büroservice24 nimmt den Gründern zeitaufwändige Aufgaben wie die individuelle Terminvergabe und die Annahme von Bestellungen ab.

Praxis-Checkliste: Der Weg in die Selbstständigkeit

  • Erfolgversprechende Geschäftsidee
  • Professioneller Businessplan
  • Passende Rechtsform
  • Bürokratische Vorbereitungen
  • Kompetentes Team zusammenstellen
  • Arbeitsalltag strukturieren

Der erfolgreiche Weg in die Selbstständigkeit setzt sich aus vielfältigen Teilschritten zusammen und erfordert eine umfassende Vorbereitung. Neben der Telefonbetreuung der Kunden können weitere Aufgaben ausgelagert werden, um das eigene Team zu entlasten. Dazu zählen zum Beispiel die fortlaufende Buchhaltung und die rechtskonforme Steuererklärung.

Beratung auf dem Weg in die Selbstständigkeit

Im direkten Vergleich zu einer klassischen Inhouse-Lösung ist das Outsourcen für Gründer günstiger und unkomplizierter. Bei Unklarheiten oder Fragen rund um die Existenzgründung bieten sich zudem unabhängige Beratungen an. Mögliche Kontaktstellen sind dabei die Industrie- und Handelskammer, die kommunale Wirtschaftsförderung sowie professionelle Gründungsberater. Dann steht der erfolgreichen Existenzgründung nichts mehr im Wege.

WOLF Unternehmensberatung - Schulung - Umsetzung. Professionelle Dienstleistungen in den Bereichen Unternehmensberatung, Moderation, Interim Management, Coaching, Vortrag, Seminar und Training.